Kachelgrundöfen


Der Grundofen gibt über seine gesamte Oberfläche äußerst angenehme Wärme ab. Die abgegebene Wärme, breitet sich durch Strahlung sehr schnell aus und wärmt feste Materie auf ihrem Weg auf. Die äußerst angenehme Wärmestrahlung der Grundöfen heizt also nicht die Raumluft auf, sondern gleichmässig die Wände, Personen, Gegenstände usw., die sich im Strahlungsbereich befinden.

Funktionsprinzip & Eigenschaften

Die Oberflächen der Wände nehmen die abgestrahlte Wärme auf, werden dann selber erwärmt und geben die Wärme weiter ab. Auf diese Art und Weise entsteht ein sehr angenehmes Strahlungsklima. Feuchte und schimmelige Wände, beschlagene Fenster, gehören jetzt der Vergangenheit an. Diese Wärme wird vom Menschen als außergewöhnlich angenehm empfunden. Sogar Menschen mit akuten Atemproblemen, wie Allergiker, Asthmatiker usw., fühlen sich dabei sehr, sehr wohl, da hier die Raumluft nicht erwärmt wird. Dadurch kann auch keine trockene Luft entstehen. Eine Umwälzung der Raumwärme verbunden mit Staubbildung, findet hier auch nicht statt. Darum fühlen sich an den Öfen auch Katzen sehr wohl. Da sie, wie man weiß, sehr eigensinnig und sehr wählerisch sind, bedeutet dies schon ganze Menge.
Die angenehme Strahlung der Grundöfen kann mit der Strahlung der Sonne verglichen werden.

Temperatur & Wärmeabgabe

Die Oberflächentemperaturen der Grundöfen, liegen bei etwa 85 °C., die Konvektion aber ist überhaupt nicht wahrnehmbar. Trotz der hohen Temperatur der Ofenoberfläche, besteht absolut keine Verbrennungsgefahr. Bei Metall jedoch, nicht der Fall ist. Sie werden sich wohl fragen, warum ist das so? Das Geheimnis hier ist ganz einfach: Die Keramik, also Schamottesteine & Schamottekacheln, ist ein schlechter und langsamer Wärmeleiter. Das Metall jedoch ist ein sehr schneller Wärmeleiter. Bei Metall hätte man sich sprichwörtlich "die Finger verbrannt", bei Keramik überhaupt nicht.
Die Wärmeabgabe beim Grundöfen ist dadurch über unvergleichbar lange Zeit gewährleistet. Die Grundöfen, sind vollkommen aus Schamotte inkl. der Kacheln gebaut. Ausgenommen hier sind nur folgende Elemente wie Feuertür, Feuerrost, Aschenkasten, Backröhre, die aus Metall hergestellt sind. Nach kurzen anheizen, gibt er die Wärme über die Strahlung 24 bis 35 Stunden lang ab.

Verbrauch

Der Brennstoffverbrauch bei Grundöfen, ist äußerst gering, dadurch entstehen auch sehr, sehr niedrige Betriebskosten. Grundöfen sind wegen der hervorragenden Speicherung der Wärme - 100 % - und langen Heizintervallen mit sehr, sehr großem Abstand die komfortabelsten Öfen. Sie sind somit auch absolut echte Sparwunder.

Brennstoffe

Unsere Grundöfen, können mit allen Festbrennstoffen beheizt werden, d.h. Holz, Holzpellets, Holzbriketts, Briketts, Anthrazit, Kohle & sogar mit Torf und Biokohle. Verschiedene Grundöfen sind seit 1980 gesetzlich geschützt - MR 992 - und durch Wärmetechnische Institute auf " Herz und Nieren" geprüft und mit “sehr gut “bewertet worden.
Auf Wunsch können unsere sehr erfahrenen Ofenbaumeister Ihren Grundofen zusätzlich mit Zentralheizungseinsatz, Backröhre und beheizbarer Bank bauen. Wenn Sie den Grundofen zeitweise nicht mit Festbrennstoffen beheizen wollen, können Sie schnell unseren auch rechtlich geschützten, wie auch sehr sparsamen Elektro- oder Gas- Einsatz in Betrieb nehmen.

Individuell & flexibel

Da wir die Kacheln, Platten und andere Elemente der Öfen selbst herstellen, sind unsere Preise absolut unschlagbar. Es steht eine sehr breite Palette zur Auswahl.
Unsere Öfen sind nicht nur in Krisenzeiten absolute Spar- und Funktionswunder.
Die hier beschriebenen Grundöfen können als transportable, feststehende oder als Küchenöfen usw. erstellt werden. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt - wir werden jedem Ihrer Wünsche gerecht.

Planung & Aufbau

Natürlich, die Planung eines Ofens wird gemeinsam mit dem Kunden ausführlich besprochen. Wir müssen auch die örtlichen Verhältnisse genaustens kennen. Stani's Öfen sind keine " Stangenprodukte", sondern individuell geplante und an die örtlichen Gegebenheiten wie auch an die Wünsche des Kunden angepasste Öfen.
Zum Anschluss eines Grundofens braucht man natürlich einen Schornstein, der eine kleine Abgasöffnung von ca. 14 cm rund oder quadratisch haben sollte.
Aufbau & Erstellung eines echten Grundofens beherrschen heute außer unseren Ofenbaumeistern nur sehr wenige andere.
Ein Kachelofen ist immer nur so gut, wie der Fachmann, der ihn baut.
In diesem Beruf ist langjährige Erfahrung absolut wichtig und notwendig. Da der Beruf sehr, sehr schwer ist, gibt es heute kaum Nachwuchs. Dies ist bedauernswert, wohl aber nicht schnell zu ändern.
Aufbauten in der gesamten Europäischen Union.

Sonderinfo: Förderung

Sie können für die Öfen auch eine individuelle staatliche - BAFA - Förderung beantragen, mehr unter www.bafa.de